Zum Inhalt wechseln


Foto

Planung - Gestaltung der neuen Kampagne


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
36 Antworten in diesem Thema

#1 1./JG42 Printe

1./JG42 Printe

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 619 Beiträge

Geschrieben 30 April 2015 - 11:36

Hallo Piloten,

 

losgelöst von den anderen Beiträgen zur Kampagne, möchte ich hier ein Thema wieder aufgreifen, was bereits Ende letzten Jahres im Forum des Il2-Clubs angerissen wurde - Wie geht es weiter, wie soll nach dem "08. Mai 1945" verfahren werden?

 

Es wurden zu diesem Thema von Nephris bereits ein paar Vorschläge gemacht, die ich hier noch einmal zur Diskussion stellen möchte:

 

1. Vorschlag:

Man beginnt wieder von vorne und wählt diesmal Schauplätze, die in der aktuell laufenden Kampagne nicht berücksichtig wurden. Bsp.: 1937 spanischer Bürgerkrieg, Karelienschlacht, Abessinien, Polen 39, Frankreich 40, Luftschlacht um England, Balkan... etc. pp.

 

2. Vorschlag:

Start einer sog. „GrandCampaign“ mit einem wirklich dynamischen Verlauf. Angedacht ist, dass der Ausgang einer Kampagne darüber entscheidet, welche Folgekampagne gespielt wird. Diese „GrandCampaign“ wird, zumindest zu Beginn, an den tatsächlichen Verlauf des Krieges angelehnt sein, aber mit fortschreitender Dauer ihre eigene Dynamik entwickeln und vom eigentlichen chronologischen Verlauf des zweiten Weltkriegs abweichen. Dadurch kann es dann sein, das England doch erobert wird oder die Kampagne bereits im Sommer 1941 beendet ist, weil die Zielsetzungen nicht erfüllt wurden.

 

Beispielhaft wurde von Nephris folgende Kampagnenreihenfolge genannt:

 

Wir befinden uns im Sept.42 vor Kiev.
Sieg Kiev - > Vormarsch gen Sewastopol
Verlust Kiev -> Verteidigung in Bessarabien

Sieg Sewastopol -> Vormarsch Kuban
Verlust Sewastopol -> Verlegung nach Leningrad

Sieg Kuban -> Vormarsch Stalingrad von Süden
Verlust Kuban -> Verteidigung Sewastopol

 

Eine solche Kampagne muss, so Info von Nephris, anders organisiert werden. Dies betrifft Themen wie Anzahl der Missionen pro Kampagne, Festlegung des Planesets nach Jahr und nicht nach Schauplatz usw.

 

Zudem wird es notwendig sein, die Gesamtplanung in die Hände mehrer Mitarbeiter zu legen um Fakten zu sammeln, die zur Gestaltung der Missionen notwendig sind. Dies wären z. B.:

- Welche Panzer können ingame fair gegen einander antreten
- Auftreten welcher Flugzeuge zu welchem Datum
- Standartreisehöhe
- Downgrade/Upgrade
- Bewaffnungssets der KI
- welche Kampagnen im gesamten Pool
- Festlegen der einzelnen Stränge der Grandcampaign
- KI Asse mit individuellem Ass Skin, wenn wir es denn auf die Spitze trieben wollen
- Flugfeld Belegung (Standarflak/Befeuerung/Platzhalter stat. Flugzeug)

 

3. Vorschlag:

Start einer Kampagne im Pazifik auf japanischer Seite, wobei der zeitliche Rahmen noch abzustecken ist. Entweder spielt man den kompletten Feldzug von 1941 – 45 durch oder alternativ nur eine einzelne Kampagne.

 

4. Vorschlag:

Eine Kampagne auf alliierter Seite als amerikanischer oder britischer Pilot. Dies würde einen Sprung durch die Kriegsschauplätze ermöglichen. Als Pilot kann man ja überall hin versetzt werden. Man kan hier z. B. auf englischer Seite an der Verteidigung von Singapur/Malaysia teilnehmen, nimmt an der Luftschlacht von England, verteidigt Malta und Kreta und wird dann nach Nordafrika versetzt und nimmt nachher an der Invasion teil.

 

So, ich hoffe, das ich die Inhalte verständlich zusammengefasst habe und bitte um eine rege Diskussion.

 

Horrido

Printe


Wenn Holland nicht wär, läg Aachen am Meer! :old:

Das Schönste in Köln ist die Autobahn nach Aachen!!


#2 1./JG42 Nephris

1./JG42 Nephris

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 804 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 01 Mai 2015 - 13:51

zu 2.

ein guter Vorschlag, aber am Ende wohl schlecht realisierbar.

Die Arbeitszeit die darin steckt ist imho nicht zu stemmen, denn jede Karte würde somit 2 Alternativen benötigen, man erstellt also 3 anstatt einer Karte. Bisher habe ich es immer so gehand habt, das die Kampagne 2 während der aktuellen Kampagne getestet werden konnte und in der Zeit Kampagne 3 geschrieben wurde.

Wenn wir das nun hoch rechnen, bedarf es wenigstens 2 weitere USer die in der Lage sind eine Karte zu erstellen und selbstständig testen können.

 

Eine Grandcampaign ist prima, es gibt bereits die vorhnadene von Lowengrin, die für unsere Zwecke aber nicht mehr passend ist. Teilweise gibt es nur 2 Flugfelder und deutlich zu wenig Objekte für unsere Vernichtungsansprüche. Die Grandcampaign von Lowengrin wurde erstellt, als Ein DualCoreder ersten Generation Top of the Pops war...somit sind auch die Inhalte gelagert.

 

zu 3

Ich weiß nicht wie hoch das Interesse gelagert ist komplett im Pazifik zu fliegen, eine Karte wäre für mich in Ordnung.

 

zu 4

die Möglichkeit eine Kamapagne auf roter Seite zu fliegen besteht, Zahl,Zwerg,Leopn und Riksen habe nsihc dazu entschieden, somit kann das jeder zu Kampagnenbegin für sic hentschieden. Ich würde aber festlegen wollen, das diese Entschiedung dann für die Kampagne gilt. Also ein Wechsle innerhlab der Kampagne dann ausgeschlossen ist, die Gründe liegen imho auf der Hand (Planerbereich, Karteneinsicht etc)



#3 Amarok

Amarok

    landet ohne Höhenruder

  • Stammgast
  • 352 Beiträge

Geschrieben 01 Mai 2015 - 14:39

Moin Kameraden,

 

mein Interesse im Pazifik zu fliegen ist sehr groß,

wie immer es realisert werden wird, wobei es gerne mehr als eine Karte sein darf!


Gruß Amarok

#4 1./JG42 Wolf

1./JG42 Wolf

    darf den Hangar fegen

  • 1./JG42
  • 88 Beiträge

Geschrieben 01 Mai 2015 - 16:28

Für mindestens eine Karte bin ich auch zu haben!



#5 1./JG42 Nephris

1./JG42 Nephris

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 804 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 10 Mai 2015 - 23:09

Ich schlage vor, dass wir es im kommenden Feldzug 2.0 so ähnlich halten wie derzeit, letztlich aus aus Ermangelung realisierbarer Alternativen.

Wir wählen einzelne Szenarien, die in die Chronolgie der Jahre passen, beginnend mit 1938 (?).

Möglichst jene Szenarien ausklammern ,die wir bereits im Feldzug 1.0 abgeflogen sind.

Wer den Überblick daürber verloren hat , kann sich hier mal schlau machen, gern geflogene Szenarien können wir aber gerne wieder rein nehmen.

 

Die Idee eine dynamische Grandcampaign zu erfliegen, ist sehr reizvoll, aber mit einer eigens erstellten Grandcampaign zeitlich neben Beruf und RL imho nicht zu realisieren. Die vorhandene Stock DCG Grandcampaign wird unseren Ansprüchen nicht mehr gerecht (aus og. Gründen).

 

Somit möchte ich Jeden bitten, ein paar Szenarien/Theater zu posten, auf denen er gerne im Feldzug 2.0 fliegen würde.

 

Möglichst unter :

  • Angabe des Jahres,
  • Szenarios
  • Karte
  • Siegesbedingung

 

Beispiel:

  • 1938
  • Spanien Krieg
  • Spanien Karte
  • Eroberung Location / Vernichtung X stat. Objekte / Datumsgrenze

 

  • 1941
  • Pearl Harbor
  • Hawai Karte
  • Vernichtung 30% aller US Schiffe

 

  • 1942
  • Eroberung Stalingrad
  • Stalingrad Karte (Cerberolas - Modkarte)
  • Eroberung einer Location

 

 

Wenn die ein oder andere Angabe fehlt ist das nicht tragisch, je mehr Infos, auch gerne zusätzliche Wünsche, desto einfacher ist es am Ende eine Karte und eine Roadmap zu erstellen. Sollte eine zusätzliche Modkarte gewünscht werden ,die in das CustomMod Pack eingebunden werden müßte wäre das auch in Ordnung.

Die Jahreszahlen sind erstmal sekundär, es geht um eine Art Brainstorming, damit wir einen generellen Pool erhalten, wenn ihr also 3 Vorschläge zum Jahr 1943 postet, ist das genauso brauchbar, wie je ein Vorschlag in der fortlaufenden Jahreszeit.

Zeitlich wird es bei mir ab Juni erheblich enger, somit bedarf es jeder Unterstützung, um die Runde in diesem Rahmen am Fliegen halten  und mit dem entsprechenden Flugmaterial versorgen zu können.


Bearbeitet von 1./JG42 Nephris, 10 Mai 2015 - 23:26 .


#6 1./JG42 -MaD-

1./JG42 -MaD-

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 449 Beiträge

Geschrieben 11 Mai 2015 - 10:05

Da ich an den regulären Flugdonnerstagen selten Zeit habe, halte ich mich ein wenig zurück und folge euch einfach dorthin, wo es euch hintreibt. Generell wäre ich aber auch gerne mal wieder im Pazifik unterwegs ;-)

Allerdings reizt mich auch ab und an die rote Seite (vorallem im Vergleich zum japanischen Planeset!). Pearl Harbor zu verteidigen fände ich durchaus reizvoll, auch wenn ein Start unter den gegebenen Bedingungen natürlich sehr frustrierend sein kann...



#7 Amarok

Amarok

    landet ohne Höhenruder

  • Stammgast
  • 352 Beiträge

Geschrieben 11 Mai 2015 - 13:52

Pearl Harbor ist natürlich sehr gut und bin schon mal dafür!

 

Was andere mögliche Szenarien angeht, muss ich mir zuerst einmal einen Überblick verschaffen.


Gruß Amarok

#8 1./JG42 Graf Zahl

1./JG42 Graf Zahl

    pudert das Lande-T

  • 1./JG42
  • 144 Beiträge
  • LocationVogelsberg

Geschrieben 11 Mai 2015 - 20:45

Grundsätzlich reizen mich die "Lücken" unserer bisherigen Kampagne. Das ist zuvorderst alles was Rot ist. Dort zieht es mich am ehesten zu den Westalliierten, aber ich könnte mir auch sehr gut mal nen Ritt mit der Sturmovik vorstellen. Insofern muss es ja nicht gleich die volle Packung von Anfang bis '45 sein.

 

Der Pazifik interessiert mich auch. Allerdings ist da, soweit ich mich erinnere, die Einbindung des DCG in Ermangelung ausreichender Straßen schwierig, oder?

 

Ich mache mir noch ein paar konkretere Gedanken und schreibe nochmal was.

 

Gruß

GZ



#9 1./JG42 Printe

1./JG42 Printe

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 619 Beiträge

Geschrieben 11 Mai 2015 - 22:10

Moin,
 
so sollte dies nich verstanden werden. Mir ging es mehr darum, das man eine Mini Kampagne komplett auf Seiten der Allierten fliegt und die Vielfalt der Schauplätze ausnutzen kann.
 
Horrido
Printe
 
 

 

 

4. Vorschlag:

Eine Kampagne auf alliierter Seite als amerikanischer oder britischer Pilot. Dies würde einen Sprung durch die Kriegsschauplätze ermöglichen. Als Pilot kann man ja überall hin versetzt werden. Man kan hier z. B. auf englischer Seite an der Verteidigung von Singapur/Malaysia teilnehmen, nimmt an der Luftschlacht von England, verteidigt Malta und Kreta und wird dann nach Nordafrika versetzt und nimmt nachher an der Invasion teil.
 

 

 

 

zu 4

Die Möglichkeit eine Kamapagne auf roter Seite zu fliegen besteht, Zahl,Zwerg,Leopn und Riksen habe nsihc dazu entschieden, somit kann das jeder zu Kampagnenbegin für sic hentschieden. Ich würde aber festlegen wollen, das diese Entschiedung dann für die Kampagne gilt. Also ein Wechsle innerhlab der Kampagne dann ausgeschlossen ist, die Gründe liegen imho auf der Hand (Planerbereich, Karteneinsicht etc)



Wenn Holland nicht wär, läg Aachen am Meer! :old:

Das Schönste in Köln ist die Autobahn nach Aachen!!


#10 1./JG42 Nephris

1./JG42 Nephris

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 804 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 11 Mai 2015 - 23:22

Die Vielfalt der Schauplätze kann doch auf sowohl auf blauer als auch auf roter Seite genutzt werden.

Wer rot fliegen mag, fliegt rot, wer blau mag bleibt bei blau, unabhängig ob im Pazifik oder anderswo.

 

Der Pazifik bietet für den DCG nicht die abwechsleungsreichsten Schauplätze in Masse. Trägerschlachten fallen aufgrund der Entfernungen und des ewigen Blaus eigentlich raus, das hat sich vsl nach der 5 Mission abgenutzt, zumal ein TRäger innerhalb einer Stunde vernichtet werden müßte (bin aber gerne bereit das anzutesten, wenn Interesse besteht)

So bleiben die Invasions/Abwehr Missionen. Leider auch etwas tricky, da es kaum Raum für Verkehr gibt.

Insgesamt kalkuliere ich wertvolle DCG Kampagne im Pazifik bei max 4 oder 5, wobei die Hälfte hiervon auf "the Slot" angesiedelt wäre.Vlt sind noch Möglihckeiten im Russland/Japan Krieg möglich.

Bin aber prinzipiell dem Pazifik aufgeschlossen.

 

Ich sehe kein Problem darin von Barbarossa auf Pearl Harbor zu wechseln. Die "linientreue Geschwaderverlegung" haben wir in der laufenden Kampagen durch exerziert, das bedeutet aber nciht, das wir in dem Schema gezwungen sind. In der Unabhängigkeit der Karten zueinander (ausser einer chronologischen Zeitlinie) erhalten wir uns deutlich mehr Freiheiten vom Pazifik nach Europa und zurück zu wechseln.Je nach demokratischem Gusto.

 

Somit sind Vorschläge für gewünschte Szenarien wichtig, dmait wir aus einem möglichst großen Pool die Favouriten picken können. Ich denke 3 Einzelkampagnen pro Jahr sind angebracht (angefangen ab 1940, zuvor könnte die Auswahl eng werden)


Bearbeitet von 1./JG42 Nephris, 12 Mai 2015 - 07:44 .


#11 1./JG42 Printe

1./JG42 Printe

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 619 Beiträge

Geschrieben 18 Mai 2015 - 13:35

Hier mal eine Übersicht der militärischen Operationen im 2. WK:

http://de.wikipedia....eiten_Weltkrieg

 

Ich denke, da kann man eine prima Roadmap mit erstellen.


Wenn Holland nicht wär, läg Aachen am Meer! :old:

Das Schönste in Köln ist die Autobahn nach Aachen!!


#12 1./JG42 Nephris

1./JG42 Nephris

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 804 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 27 Mai 2015 - 07:28

Für den Fall dass ihr im Herbst Abwechselung haben wollt, müßte schon ein wenig kommen.

Ansonsten lass ich den gesamten Feldzug 1.0 wieder durchlaufen. :zwinker: :thumbsup:



#13 1./JG42 Wolf

1./JG42 Wolf

    darf den Hangar fegen

  • 1./JG42
  • 88 Beiträge

Geschrieben 02 Juni 2015 - 07:47

Wie wäre es denn mit einer Kampagne zum Spanischen Bürgerkrieg?

 

Hat jemand eine Ahnung, ob das Planeset etwas taugt?

 

Wäre mal eine schöne Abwechslung zu den Hochgezüchteten Fliegern von '44/'45



#14 1./JG42 Nephris

1./JG42 Nephris

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 804 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 10 Juni 2015 - 23:56

Ich denke Spanien 38 wäre sicher recht lustig.

 

Ich denke wir müßten ein wenig fuschen im Planeset,

aber ich dneke für 1938 darf das - oder?

 

Bf109c mit man. Proppitch :thumb:

HS123

Stuka

He111

 

 

Rata

DB3b

SB2

 

 

 

 

 

Spanien und Pearl Harbor von Wolf und Amarok habe ich aufgenommen.

Es fehlen noch Ideen/Wünsche von Zwerg, Wolf,Zahl,Gerstel,Printe,Amarok,Flesch, Mad,Jockl,Mad,Fox, Nephris und allen anderen, die noch mitfliegen :keule:

 

Der Grund weshlab ich darauf dränge liegt darin, dass ich die Arbeit nicht mehr alleine schultern kann, da fehlt mir schlicht die Zeit.
 

Somit werden wir Arbeitsgruppen bilden, in denen die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt wird.

Die Textdateien der Kampagnen werde ich weiter schreiben (es sei denn jmd hat Interese die Arbeit mit Anleitung einmal zu übernehmen), die drum herum Planung jedoch abgeben.

Das umfasst ua.

 

  • Ausbau der Plätze
  • AA an Location
  • Bomberziele
  • Wahl des Planesets der KI
  • Entscheidung und Wahl der menschl. Planesets
  • Einrichten der Frontkarte zum Einlesen in den MLR
  • Austauschgrafik für die Webseite
  • Aufklärungskarte für Bomberziele
  • Karte des Routenverlaufs

 

Da die Planung aber erfahrungsgemäß immer dauert und somit auch die Zeit bis wir die passenden Leute zusammen gefasst haben, würde ich den rudimentärsten Schritt ,Planung der Kampagnen, gerne recht fix in trockene Tücher bringen.

Die Arbeit wird dann pro Kampagne auftreten. IdR habe ich es immer so gehalten, dass eine Karte gespielt wird, sich die Folgekarte im Test befindet und die darauf folgende Karte geschrieben wird.


Bearbeitet von 1./JG42 Nephris, 11 Juni 2015 - 14:11 .


#15 1./JG42 Printe

1./JG42 Printe

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 619 Beiträge

Geschrieben 11 Juni 2015 - 11:27

Luftschlacht um England

Zeitraum: 10.07. - 06.09.40

Karte: z. B. Channel40

Ziel: noch unklar


Wenn Holland nicht wär, läg Aachen am Meer! :old:

Das Schönste in Köln ist die Autobahn nach Aachen!!


#16 Fox

Fox

    erhält Kleidung in der Wäschekammer

  • Geschwader Freund
  • 14 Beiträge
  • LocationRLP

Geschrieben 11 Juni 2015 - 16:27

Ich würde gerne beim schreiben der Kampagnen, unter Anleitung, aushelfen.

Und um noch eine Idee beizusteuern, wie waere es mit Nordafrika, falls das noch nicht genannt wurde. Evtl gibt's genug um daraus eine Karte zu schneidern.


Bearbeitet von Fox, 11 Juni 2015 - 16:44 .

Grüße - Der Fox


#17 1./JG42 Nephris

1./JG42 Nephris

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 804 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 11 Juni 2015 - 16:30

:thumb: Ich denke wir machen dann mal 2 oder 3 Termine an einem Wochenende, an dem wir dann gemeinsam eine Testkampagne schreiben.

Gerstel hatte ebenfalls mal Interesse bekundet.


Bearbeitet von 1./JG42 Nephris, 11 Juni 2015 - 16:31 .


#18 1./JG42 Printe

1./JG42 Printe

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 619 Beiträge

Geschrieben 24 Juni 2015 - 19:00

Da im Plan der Angriff auf Pearl Harbour aufgeführt ist, hilft dies hier vielleicht:

 

http://www.mission4t...details&id=4311


Wenn Holland nicht wär, läg Aachen am Meer! :old:

Das Schönste in Köln ist die Autobahn nach Aachen!!


#19 1./JG42 Flesch

1./JG42 Flesch

    pudert das Lande-T

  • 1./JG42
  • 117 Beiträge

Geschrieben 25 Juni 2015 - 22:01

Angriff auf Griechenland Anfang April 1941 bis Anfang Mai 41.

Gibt ne ganz brauchbare Karte mit Straßen.

Ziel ist die Eroberung von Athen.

Blau: Me109 E7, HS 123, Me 110, Ju 87, He 111, Ju 52.

Rot:  PLZ24, Hawker Hurricane MK1,, Bristol Blenheim, Gloster Glatiator.

Wen die Roten Flieger zu schlecht, packen wir einfach ne frühe Spit mit rein.



#20 1./JG42 Nephris

1./JG42 Nephris

    landet ohne Höhenruder

  • 1./JG42
  • 804 Beiträge
  • LocationMünchen

Geschrieben 25 Juni 2015 - 22:15

Was haltet ihr davon wenn wir daraus de nkompletten Balkan Feldzug machen?

Es gibt eine Serbienkarte, Griechenlandkarte und zum guten Schluss Kreta?






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0